Startseite Porträt Projekte Mitglieder Politik Kalender Kontakt
   
 INFO-SUCHE

 KALENDER
Vorheriger Monat April Nächster Monat
Vorheriges Jahr 2014 Nächstes Jahr
Wo Mo Di Mi Do Fr Sa So
14   1 2 3 4 5 6
15 7 8 9 10 11 12 13
16 14 15 16 17 18 19 20
17 21 22 23 24 25 26 27
18 28 29 30        
 LOGIN

Club-Nummer
Passwort

Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer des Vorteilsclubs Metall & mehr ein!

 LÄNDER / VERBÄNDE

 

Deutschland
  Dänemark
  Niederlande
  Belgien
  Österreich
  Schweiz
  Ungarn
 PROJEKTE

 

Berufsbildung

 

Sozialer Dialog

 

Technik und Normung
 BERUFSQUALIFIKATION

 

www.q4europe.eu

 

Die Europäische Metall-Union (EMU)

Die EMU ist ein Zusammenschluss europäischer Unternehmerverbände für das Handwerk und die KMU der Metallbranche zu einer Interessengemeinschaft.

Zu den Mitgliedern zählen Verbände aus Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Italien und Ungarn (ca. 70.000 Unternehmen mit ungefähr 800.000 Beschäftigten und 70.000 Lehrlinge).

Weitere Informationen unter Porträts bzw. bei den Projekten.

NACHRICHTEN

EMU Länderrat und Berufsbildungsausschuss 28.- 29.11.2013

Der Länderrat hat am Donnerstag  in Düsseldorf getagt. Es waren alle Mitgliedsverbände der EMU anwesend. Die wesentlichen Themen der Länderratssitzung waren die Gründung der Nachfolgeorganisation der NORMAPE welche in Brüssel unter dem Namen Small Business Standard SBS gegründet wurde, sowie die weiteren Arbeitsschwerpunkte für die EMU. Es waren sehr interessante Diskussionen, wobei sich alle für die weitere Mitarbeit in europäischen Normenausschüssen ausgesprochen haben.
mehr . . .

 
NACHRICHTEN

Europäische Metallunion-EMU Delegiertenversammlung 2013

In diesem Jahr war der Metallverband der WKÖ in Wien Gastgeber der Delegiertenversammlung der EMU. Österreichs Hauptstadt zeigte sich bei kühlem Wetter von seiner sonnigen Seite.
Die Delegierten hatten ein strammes Programm, von Berufsbildungsausschuss, Q4europe - Gesellschafterversammlung und Delegiertenversammlung sowie Kongress bestimmten den Tagesablauf. Alle Sitzungen wurden von intensiven Diskussionen und konstruktiven Entscheidungen getragen. Neben den Regularien, Bestätigung der Jahresrechnung 2012 und Beschluss über das Budget 2014 war die Vorschau auf das Ergebnis 2013 von besonderem Interesse.
mehr . . .

 
NACHRICHTEN

EMU Länderrat hat am 12. April 2013 in Zürich getagt

EMU Länderrat hat am 12. April 2013 in Zürich getagt. Die Tagung erfolgte bei der smu und wurde mit den Schwerpunkten: Vorstellung der neuen  Bürorepräsentanz in Brüssel,  des Austauschs über die Fachgruppenarbeit sowie Bericht zum Haushaltjahr  2012 sowie der Ausrichtung für 2013 geführt. Im Vorfeld  der Sitzung gab es eine regen Austausch über die Fragen der Ausbildung, von der Problematik der Akquise von Lehrlingen bis hin zu den Fragen der Ausbildungsinhalte.

EMU Laenderrat on 12 April 2013 met in Zurich. The meeting took place at the smu and was focusing on: led presentation of the new representative office in Brussels, the exchange of the technical working group and report on the financial year 2012 and the alignment in 2013. Ahead of the meeting, there was a lively exchange about the issues of training, the problem of the acquisition of apprentices to the issue of training content.
mehr . . .

 
NACHRICHTEN

Rückschau zur Delegiertenversammlung und Kongress der EMU

„Eine konstruktive Delegiertenversammlung und ein interessanter Kongress 2011 liegen hinter uns. 
Auf der Delegiertenversammlung haben sich die Teilnehmer, neben den fassen der Beschlüssen zur Jahresrechnung  2010 und zum Haushaltsplan 2012 und den Regularien,  umfänglich über die Arbeit der emu und den Aktivitäten in den Mitgliedsverbänden ausgetauscht. Aus Sicht des Präsidiums und der Delegierten hat sich der eingeschlagene Weg, in Arbeitsgruppen zu arbeiten,  als richtig erwiesen. Wobei wir aus den Berichten der Arbeitsgruppen, mit Ausnahme der Berufsbildungskommission der emu, kritisch die personelle Beteiligung durch die Mitgliedsverbände erkannt haben. Das stellt eine Herausforderung an unsere weitere gemeinsame Arbeit in der emu dar.
Auf der Delegiertenversammlung wurde sich ebenfalls für eine weitere Bearbeitung des Kompetenzpasses, für den Vergleich der Qualifizierung der Mitarbeiter aus den verschiedenen EU Mitgliedsstaaten bei gleichzeitiger Nutzung dieses Instrumentes für die Arbeitgeber zur Mitarbeiterentwicklung, ausgesprochen. Weiterhin verabschiedeten die Delegierten eine Resolution zur Verlängerung der Koexistenzphase der EN 1090. Diese wurde bereits der EU Kommission zugeleitet.
mehr . . .

 
NACHRICHTEN

Teilnahme am Europäischen Parlament der Unternehmer am 14.10.2010

 
Teilnahme am Europäischen Parlament der Unternehmer am 14.10.2010
 
Der Präsident der EMU hat am Europäischen Parlament der Unternehmer (EPdU) teilgenommen.
Höhepunkt war die Tagung im Plenarsaal des Europäischen Parlaments. Die Parlamentarier aus den EU Ländern konnten mit den Repräsentanten der Europäischen Institutionen diskutieren in dem sie zu den Themen ihre Fragen und Anregungen direkt vortragen konnten.
mehr . . .

 
BILDUNG

Treffen Kerngruppe Kommission Bildung EMU Pass "neu" 27. Oktober 2010 in Zürich

 

 
NACHRICHTEN

SWISSMECHANIC Pressebericht: Nachwuchswerbung in der Praxis

In den Subbranchen der MEM-Branche (Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie) – dazu gehören industrielle Blechverarbeitung, spanabhebende und spanlose mechanische Fertigung, Wärmebehandlung, Wasserstrahl- und Laserstrahltechnologie, Werkzeugschärfen, Fügetechnik usw. – fehlte bis heute eine Grundbildung, um genügend Nachwuchskräfte heranzubilden. Mit dem Projekt „Erweiterung des Produktionsmechanikers für neue Berufsfelder“ werden neue Wege in der Grundbildung mit Schwerpunkt auf den jeweiligen Subbranchen, d. h. mit fachspezifischer Ausbildung, beschritten.
mehr . . .

 
NACHRICHTEN

EMU-Arbeit nimmt Gestalt an. Aber es bleibt noch sehr viel zu tun.

Berlin: Fast vollzählig waren die Mitgliedsverbände der Europäischen Metallunion (EMU) zur Jahrestagung am 27. und 28. August 2010 in Berlin vertreten. Nur die italienische Delegation  hatten leider abgesagt. Unter dem Vorsitz des EMU-Präsidenten Erwin Kostyra (Berlin) nimmt der Zusammenschluss der europäischen KMU-Verbände Gestalt an und die Arbeit Fahrt auf.
mehr . . .

 
NACHRICHTEN

Belgien

 

 
NACHRICHTEN

SWISSMECHANIC Pressebericht - Industrie: Kleine und mittlere Unternehmen meistern die Krise gut

Die mittelständischen Schweizer Maschinenfirmen überstehen die Krise deutlich besser als gedacht. Die Zahl der Vollzeitstellen in den exportorientierten KMU ist nur um 3,2 Prozent zurückgegangen. Und das in der grössten Rezession seit Jahrzehnten. Dies zeigen Erhebungen für das Geschäftsjahr 2009 des Industrieverbandes SWISSMECHANIC bei 1300 Mitgliedsfirmen mit rund 65.000 Mitarbeitenden.
mehr . . .

 
© 2014 - Europäische Metall-Union - Impressum